Rente

Wichtiger Hinweis für Rentenempfänger

Hinweis für deutsche Bezieher von Alters-, Erwerbsunfähigkeits- und Hinterbliebenenrenten der Deutschen Rentenversicherung und für Empfänger von Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung.

Die bisher erforderliche Bestätigung ("Legalisation") der Deutschen Botschaft auf Lebensbescheinigungen, die von amtlichen neuseeländischen Stellen ausgestellt werden, ist ab sofort nicht mehr erforderlich. Von neuseeländischen amtlichen Stellen ausgestellte Lebensbescheinigungen werden nunmehr ohne weiteren Zusatz von der Deutschen Rentenversicherung akzeptiert. Welche neuseeländischen Stellen dies sein können, ist auf den neuen Formularen beispielhaft aufgezählt. 

Etwaige Kosten für die Bestätigung des Lebens sind durch den Rentenempfänger selbst zu tragen. Lebensbescheinigungen können im Ausnahmefall auch durch die Botschaft oder einen unserer Honorarkonsuln erfolgen.

Hier finden Sie Links zu den verschiedenen deutschen Rententrägern, mit weiterführenden Informationen, Merkblättern und Antragsformularen.

Publikumsverkehr
Pass-/Personalausweis-/Visumbeantragung:
Bitte vereinbaren Sie einen Termin über unser Online Terminsystem

Sonstige Konsularangelegenheiten:
Montags bis Freitags
10:45 bis 12:00 Uhr
bzw. nach telefonischer Terminvereinbarung

Telefonische Erreichbarkeit der Botschaft
Montags bis Donnerstags
von 7.30 bis 16.30 Uhr
Freitags von 7.30 bis 15.00 Uhr 

Wichtiger Hinweis!

Zahlungen per EFTPOS sind leider nicht möglich. Gebühren können bar, per Scheck oder per Kreditkarte (Kreditkarte nur bei pers. Vorsprache bei der Botschaft) bezahlt werden!