1. Antarktis - Blick über Bug eines Forschungsschiffes Deutsche Antarktis-Expedition „GANOVEX XI“
  2. SOS - Notfalltelefon Sie benötigen Hilfe in einer Notlage?
  3. Logo Deutschland übernimmt im Januar 2016 für ein Jahr den Vorsitz in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE)
Antarktis - Blick über Bug eines Forschungsschiffes

Deutsche Antarktis-Expedition „GANOVEX XI“

Wissenschaftler der BGR führen derzeit gemeinsam mit deutschen, schwedischen, italienischen sowie australischen Kollegen in der Antarktis umfangreiche Untersuchungen zur geologischen Entstehungsgeschichte durch. Am 16.12.2015 hat das Team Christchurch (Neuseeland) mit dem italienischen Versorgungsschiff „M/V Italica“ verlassen. Die Fahrt führte zunächst zur „Gondwana-Station“ an der Terra Nova-Bucht des Rossmeeres. Links zum Expeditionstagebuch sowie zu unseren Antarktisseiten finden Sie hier

SOS - Notfalltelefon

Sie benötigen Hilfe in einer Notlage?

Hier finden Sie wichtige Informationen, wenn Sie in Notsituationen die Hilfe der deutschen Botschaft in Anspruch nehmen müssen.

Logo

Deutschland übernimmt im Januar 2016 für ein Jahr den Vorsitz in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE)

Unter dem Leitmotiv „Dialog erneuern, Vertrauen neu aufbauen, Sicherheit wiederherstellen“ will sich die Bundesregierung für die Stärkung der Instrumente und Institutionen der OSZE einsetzen, den Dialog unter den Teilnehmerstaaten der OSZE fördern und damit Vertrauen in Europa neu aufbauen.Weitergehende Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten:

Wichtiger Hinweis

Die Botschaft ist am 8. Februar 2016 (Waitangi Day) geschlossen.

Außenminister Steinmeier zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

 Bild vergrößern (© photothek/Thomas Köhler) Am 27. Januar jährt sich zum 71. Mal der Jahrestag der Befreiung des deutschen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz durch sowjetische Truppen. Außenminister Frank-Walter Steinmeier appelliert aus diesem Anlass an die historische Verantwortung Deutschlands. Aus ihr erwachse der Auftrag, den Schutz von Flüchtlingen im Blick zu halten und gegen Diskriminierung und Rassismus einzutreten.

Zur Pressemitteilung:

Logo des deutschen OSZE-Vorsitzes 2016

Deutschland übernimmt im Januar 2016 für ein Jahr den Vorsitz in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE)

Unter dem Leitmotiv „Dialog erneuern, Vertrauen neu aufbauen, Sicherheit wiederherstellen“ will sich die Bundesregierung für die Stärkung der Instrumente und Institutionen der OSZE einsetzen, den Dialog unter den Teilnehmerstaaten der OSZE fördern und damit Vertrauen in Europa neu aufbauen.

Weitergehende Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten:

Neues Pathologielabor in Samoa

Bild vergrößern Die deutsche Botschaft in Wellington finanziert die technische Ausrüstung eines neuen Pathologie-Labors des National Health Services in Samoa.  Die Ausstattung wird eine schnellere Labor-Diagnostik im Labor ermöglichen und  soll in der Zukunft auch auf ländliche Gebiete ausgedehnt werden.

Das Projekt formt Teil des Kleinstprojekte im Südpazifik-Programms der Bundesregierung und findet zeitgleich mit dem Besuch des deutschen Pathologen Dr. Gerhard Stauch, der dem samoanischen Pathologielabor im Rahmen des Senior Expert Services (SES) Programms einen mehrwöchigen Besuch abstattet.  

Der Samoa Observer berichtete: in drei Artikeln über das Projekt (nur auf Englisch):

Neuer Spielplatz in der Saoluafata Vorschule in Samoa

Bild vergrößern Eröffnungszeremonie des neuen Spielplatzes in Saoluafata (© Arne Schreiber) In der Saoluafata Vorschule in Samoa wurde vor kurzem ein neuer Kinderspielplatz eröffnet. Die Errichtung des Spielplatzes samt Gerätschaften wurde mit 

€ 5,500 aus dem Kleinstprojektfond 2015 der Deutschen Botschaft in Welllington gefördert. Honorarkonsul für die Bundesrepublik Deutschland Arne Schreiber hielt die Eröffnungsrede zum Launch des Projekts. Vertreter des samoanischen Fernsehens sowohl der "Samoa Observer" Zeitung waren zugegeben und berichteten über das Ereignis.

Eine Kopie des Artikels im Samoa Observer finden unter diesem Link (nur auf Englisch):   

Deutsche Welle Akademia Volontariat für 2016/17

M100 Young European Jounalists Bild vergrößern (© Potsdam Media International) Die DW Akademie ist Deutschlands führende Organisation für internationale Medienentwicklung und unterstützt die Entwicklung freier, transparenter Mediensysteme, journalistischer Qualität und Medienkompetenz. Im Zuge ihres Medientrainings bietet sie auch für 2016/17 ein 18-monatiges bezahltes Volontariat ("Traineeship") für Bewerber mit abgeschlossenem Studium oder einer Berufsausbildung an.

Wichtig: Bewerbungen müssen zwischen dem 11. Januar und dem 29. Januar 2016 online eingereicht werden.

Hier erfahren Sie mehr:

http://www.dw.com/de/dw-akademie/volontariat/s-11881

Tanztheater Wuppertal Pina Bausch Besuch beim NZ Festival 2016

Bild vergrößern Szene aus Wim Wenders' Film über Pina Bausch (© N/A) Im Rahmen des New Zealand Festival wird das Tanztheater Wuppertal Pina Bausch im März 2016 zwei seiner bekanntesten Werke in Neuseeland aufführen: „Café Müller“ und Strawinsky’s „Frühlingsopfer“. Die Vorführungen finden zusammen über vier Abende hinweg im St. James Theatre in Wellington statt.

Es ist der erste Besuch des berühmten, von der deutschen Ausdruckstänzerin Pina Bausch 1973 gegründeten, Tanztheaters in Neuseeland.

Bilaterale Zusammenarbeit in der diagnostischen Bildgebung

Der deutsche Physikprofessor und Julius von Haast Forschungsstipendiat Hermann Kolanoski von der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) wurde im November und Dezember 2015 von den Professoren Jenni Adams und Phil Butler der Fakultät für Physik und Astronomie der Canterbury University empfangen, um mit ihnen gemeinsam für die MARS Bioimaging Ltd (MBI) der Universität zu forschen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Premierminister John Key 2015 in Berlin

Trotz der großen geographischen Entfernung zwischen den beiden Ländern wollen Deutschland und Neuseeland ihre bilateralen Beziehungen  weiter vertiefen, erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrem Zusammentreffen mit dem neuseeländischen Permierminister John Key in Berlin. Aufgrund der fruchtbaren Gespräche der letzten Monate haben die vielen gemeinsamen Interessen und Ziele zu einer Intensivierung der Beziehungen beigetragen.

Mehr: Bilateralen Austausch intensivieren

Gemeinsame Presseerklärung

Marokko erstes afrikanisches Partnerland auf der Leitmesse des Agribusiness

90 Jahre Grüne Woche - Marokko erstes afrikanisches Partnerland auf der Leitmesse des Agribusiness

Im kommenden Jahr blickt die Internationale Grüne Woche Berlin auf eine 90-jährige Geschichte zurück. Dieses außergewöhnliche Jubiläum wird vom 15. bis 24. Januar mit einem besonderen Partnerland gefeiert. Erstmals wird mit Marokko ein Staat des afrikanischen Kontinents Partnerland der weltweit bedeutendsten Ausstellung für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau.

Grußwort der Botschafterin

Lieber Besucher,            Kia Ora und herzlich willkommen auf der Website der Deutschen Botschaft in Wellington. Als deutsche Botschafterin mit Zuständigkeit für Neuseeland, die Cook-Inseln, Fidschi, Kiribati, Samoa, Tonga und Tuvalu möchte ich Sie persönlich ganz herzlich begrüßen.

Krisenvorsorge

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Botschaft leben, können in eine Krisenvorsorgeliste gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Die Aufnahme in die Krisenvorsorgeliste erfolgt passwortgeschützt im Online Verfahren.

PRAKTIKA

Deutsche Botschaft Wellington Bild vergrößern Kanzleigebäude der Botschaft Wellington (© Botschaft Wellington) Falls Sie Interesse an einem studienbegleitenden Praktikum an der Botschaft haben, richten Sie Ihre Bewerbung bitte an das Auswärtige Amt. Die zur Verfügung stehenden Plätze werden in einem zentralen Auswahlverfahren vergeben. Ausführliche Informationen zu Praktikumsplätzen an deutschen Auslandsvertretungen weltweit finden Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amts. Bitte beachten Sie, dass die Bewerbung ausschließlich über das dort eingestellte Online-Bewerbungsformular erfolgen kann.

Mehr: www.diplo.de/praktika