1. Falling Walls Lab Australia 2017 Wettbewerb
  2. Wüstenblidung Klima im Fokus: Weltkonferenz im November in Bonn
  3. September 2017: Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag

Falling Walls Lab Australia 2017 Wettbewerb

"Falling Walls Lab" ist ein ambitionierter interdisziplinärer Wettbewerb, der speziell auf junge Talente und innovative Denker aus den landwirtschaftlichen, medizinischen, wirtschaftlichen und geisteswissenschaftlichen Bereichen zugeschnitten ist. Bewerber sind aufgefordert, ein originelles und gesellschaftlich relevantes Projekt innerhalb von 3 Minuten einer ausgewählten Jury vorzustellen. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Bachelor, Masters oder Doktorstudium. Der australische Teil des Wettbewerbs, "Falling Walls Australia 2017", findet am 12.09.2017 in der Australian Academy of Science Shine Dome in Canberra statt. Auch Neuseeländer und Teilnehmer aus dem Südpazifik waren herzlich eingeladen, sich zu bewerben. Neuseeländische Teilnehmer und jene aus dem Südpazifik werden von der Deutschen Botschaft in Wellington und der Royal Society of New Zealand unterstützt. Der Sieger im Falling Walls Lab Australia 2017 gewinnt Unterkunft und Flugreise zum Lab Finale in Berlin am 8.11.2017, an dem die 100 internationalen Sieger sich dem endgültigen Wettbewerb stellen. 

Wüstenblidung

Klima im Fokus: Weltkonferenz im November in Bonn

Die fortschreitende Wüstenbildung wird immer mehr zum globalen Problem. (© dpa) Die Weltklimakonferenz 2017 findet in Deutschland statt. Diplomaten, Politiker und Vertreter der Zivilgesellschaft aus aller Welt werden sich vom 6. bis 17. November 2017 in Bonn treffen. Die UN-Konferenz der Vereinten Nationen - die so genannte Vertragsstaatenkonferenz (englisch: Conference of the Parties, COP) - wird sich zum 23. Mal versammeln (COP 23). Zusätzlich treffen sich noch fünf weitere Gremien unter der Rahmenkonvention. Erwartet werden bis zu 20.000 Teilnehmer. Den Vorsitz der COP 23 hat 2017 Fidschi. Informationen der Bundesstadt Bonn zur UNO in Bonn und zur Klimakonferenz finden Sie hier:

September 2017: Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag

Auch Deutsche, die dauerhaft im Ausland leben und keinen Wohnsitz mehr in Deutschland haben, dürfen u.U. an der Bundestagswahl im September teilnehmen. Dazu müssen Sie einen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen, der bis spätestens am 3. September 2017 bei der zuständigen Gemeinde in Deutschland eingehen muss. Informationen und Links zur Bundestagswahl finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amts.

Frisch, mobil, interaktiv – deutschland.de hat ein neues Gesicht

Themen entdecken, Informationen finden, Videos schauen, am Deutschland-Quiz und an Votings teilnehmen, sich mit anderen austauschen: Wenn ihr verstehen wollt, wie Deutschland tickt und was Deutschland bewegt, besucht deutschland.de und seine Social-Media-Kanäle.

pro clima HUB öffnet seine Pforten

Passend zur kalten Jahreszeit eröffnete die neuseeländische Tochterfirma des deutschen Mittelständlers pro clima am 7. Juli 2017 sein Weiterbildungs-Zentrum in Auckland.

SOFIA kehrt nach Christchurch zurück

Das Stratosphären-Observatorium für Infrarot Astronomie (SOFIA) traf am 23. Juni 2017 zum wiederholten Male zu einer Beobachtungsmission in Christchurch ein, um dort bis zum 13. August 2017 zahlreiche wissenschaftliche Flüge durchzuführen und den Sternenhimmel über der Südhalbkugel zu erforschen.

(© AA)

Die Kunstwelt blickt nach Deutschland – Documenta14 in Kassel

Nur alle fünf Jahre findet die Documenta statt und zieht deshalb immer besonders Aufmerksamkeit auf sich. 2017 darf die Kunstausstellung wieder begeistern, verstören und polarisieren. Dieses Mal in Kassel und Athen.

Solardachanlage für Krankenhaus in Tonga – Deutsche Entwicklungszusammenarbeit im Pazifik

Am 3. Juni 2017 besuchte Botschafter Gerhard Thiedemann das Königreich Tonga, um an der offiziellen Einweihung der Solardachanlage des Prince Wellington Ngu Krankenhauses in Vava’u teilzunehmen.

Besuch von MdB Volkmar Klein in Wellington

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Canberra besuchte MdB Volkmar Klein, Vorsitzender der Deutsch-Australisch-Neuseeländischen Parlamentariergruppe, Neuseeland für ein politisches Dialogprogramm mit Ministern und Parlamentsmitgliedern

Neue Kleinstprojekte im Südpazifik

Wera Hack, Sachbearbeiterin der Botschaft in Wellington für die Pazifikinseln, auf denen die Botschaft akkreditiert ist, besucht Juni Samoa, um die offizielle Eröffnung zweier von der deutschen Botschaft gesponserten Projekte mitzugestalten.

Deutschland im Pazifik

Am Beispiel der Inselrepublik Kiribati wird das Engagement Deutschlands im Pazifik deutlich.

Bundestagswahl 2017

Die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag findet am 24. September 2017 statt. 

Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes können unter bestimmten Bedingungen auch aus dem Ausland an in Deutschland abgehaltenen Wahlen teilnehmen, sofern sie das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Näheres finden Sie unter diesem Link:

Botschafter Gerhard Thiedemann

Sehr geehrte an Deutschland interessierte Leserinnen und Leser, liebe Landsleute, ich heiße Sie auf dieser Website und bei der Deutschen Botschaft herzlich willkommen. Hoffentlich können wir Ihnen unser Land sowie unsere Aufgaben und Dienstleistungen mit diesem Informationsangebot näher bringen. Neuseeländer und Deutsche betrachten einander mit viel gegenseitiger Sympathie.  Beide Länder verbindet eine langjährige freundschaftliche Partnerschaft.  Viele Bürger sind durch Phasen ihrer Lebensgeschichte mit dem Partnerland verbunden oder gar der deutschen Sprache mächtig. Sie stellen zudem eine einzigartige menschliche Brücke zwischen unseren Völkern dar.

ELEFAND

Freiwillige Registrierung von Deutschen im Ausland: Alle Deutschen, die im Amtsbezirk der Botschaft leben - selbst, wenn es nur vorübergehend ist - können sich selbst registrieren. Die Liste Elektronische Erfassung von Deutschen im Ausland, kurz ELEFAND, ist natürlich eine freiwillige Maßnahme und erfolgt passwortgeschützt im Online-Verfahren.