1. Reagenzgläser Welcome to Germany!
  2. Down Under: Fliegende Sternwarte SOFIA zum 3. Mal in Neuseeland
  3. SOS - Notfalltelefon Sie benötigen Hilfe in einer Notlage?
Reagenzgläser

Welcome to Germany!

Germany has specific economic, geographic and cultural location factors which shape its image. Like any location, however, it is primarily defined by its people. They, their ideas and their activities form the basis of and provide cohesion for society. This is where the “Germany – Land of Ideas” initiative comes in with a platform. The initiative seeks to use its projects and competitions to encourage people to make their ideas and innovations public and visible, thereby creating a social climate characterised by imaginative flair and a wealth of ideas. More...

Down Under: Fliegende Sternwarte SOFIA zum 3. Mal in Neuseeland

Das Stratosphären Observatorium für Infrarot Astronomie (SOFIA) von DLR und NASA besucht derzeit auf Beobachtungsmission zum dritten Mal Neuseeland. Seit dem 9. Juni ist sie auf dem Flughafen Christchurch stationiert. Im Fokus stehen Beobachtungen der Sternentstehungsgebiete und Sternebedeckungen, die teils ausschließlich von der südlichen Hemisphäre aus betrachtet werden können. Bis zum 20. Juli führt ein Team von über 100 Mitarbeitern, darunter Wissenschaftler, Piloten, Wartungsmannschaften und Teleskop-Operateure, auf 25 Beobachtungsflügen die Messkampagne  durch. SOFIA nutzt wie schon bei ihren letzten Einsätzen 2013 und 2015 im neuseeländischen Winter die langen Nächte und die geringe Wasserdampfkonzentration in der Atmosphäre für die Beobachtungen und möchte die in den letzten Neuseeland-Missionen gesammelten Daten ergänzen und weitere Himmelsregionen untersuchen. Die fliegende Sternwarte ist ein Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. und der NASA.

SOS - Notfalltelefon

Sie benötigen Hilfe in einer Notlage?

Hier finden Sie wichtige Informationen, wenn Sie in Notsituationen die Hilfe der deutschen Botschaft in Anspruch nehmen müssen.

Joachim Gauck, Offizielles Foto des Bundespräsidenten

Grußwort von Bundespräsident Joachim Gauck für die im Ausland lebenden Deutschen zum Tag der Deutschen Einheit 2016

Am Tag der Deutschen Einheit erinnern wir uns an das, was wir in unserer jüngsten Geschichte geschafft haben. Wir feiern den Freiheitswillen der Menschen in Leipzig, Plauen, Berlin und vielen anderen Orten der DDR, die mit der Friedlichen Revolution die Vereinigung beider deutscher Staaten überhaupt erst vorstellbar werden ließen.

Neuseeländerin gewinnt dritten Platz bei Walling Walls Australia 2016 Wettbewerb

Falling Walls Australia Winners Bild vergrößern (© RSNZ) Das "Falling Walls Lab" ist ein ambitionierter interdisziplinärer Wettbewerb, der speziell auf Kandidaten aus den landwirtschaftlichen, medizinischen, wirtschaftlichen und geisteswissenschaftlichen Bereichen zugeschnitten ist.

Der australische Teil des Wettbewerbs, "Falling Walls Australia 2016", fand am 24. August 2016 im Australian Academy of Science Shine Dome in Canberra statt. U.a. nahmen auch vier Neuseeländer an dem Wettbewerb teil, von denen Stephanie-Anne Croft (3. v.l.), Doktorantin an der Universität Auckland, den 3. Platz gewann. Der Falling Walls Wettbewerb wird jedes Jahr weltweit ausgeschrieben.

Information zum Falling Walls Wettbewerb finden Sie hier.

German Film Festival 2016

 Bild vergrößern (© Goethe-Institut)

Das Goethe-Institut in Wellington stellt diesen Monat sein 8. Deutsches Filmfestival in Neuseeland auf die Bühne. Eine Auswahl an Dramen, Dokumentarfilmen und eine neue Adaption des Films "Heidi" wird in Kinos in Wellington, Christchurch, Dunedin, New Plymouth und Auckland gezeigt. Alle Filme haben englische Untertitel und der Eintritt ist frei.

DAAD-Stipendien für 2017/2018

Bild vergrößern (© DAAD)

Die Stipendiendatenbank des Deutschen Akademischen Austauschdients (DAAD) für ausländische Studierende, Graduierte und Wissenschaftler bietet Interessenten vielfältige Angebote und Informationen, um sich erfolgreich um eine Unterstützung für ein Studium, oder eine Forschungsarbeit zu bewerben.

Mehr dazu finden Sie hier:

Eröffnung des German Pavillons auf der BuildNZ 2016

NZGBA-BuildNZ 2016 Bild vergrößern Ambassador Thiedemann und das NZGBA-Team auf der BuildNZ in Christchurch (© NZGBA)

Anfang August eröffnete Botschafter Thiedemann den von der New Zealand German Business Association (NZGBA) organisierte "Made in Germany"-Pavillon auf der BuildNZ-Messe in Christchurch. Deutsche Aussteller nutzten die Gelegenheit, ihre Produkte und Dienstleistungen auf der wichtigsten neuseeländischen Baumesse vorzustellen. NZGBA-BuildNZ 2016 Bild vergrößern German Pavillon auf der BuildNZ 2016 (© NZGBA) Die Handelsmesse ist ein wichtiger Baustein im Aufbau einer stärkeren Präsenz deutscher Technologien im hiesigen Bausektor. Über 2300 Architekten, Designer, Baufirmen und verwandte Handelsbetriebe waren vertreten.


Das Feedback der Aussteller im "made in Germany"-Pavillon war durchweg positiv - BuildNZ habe die Erwartungen sogar noch übertroffen.

Logo der deutschen Sicherheitsratskandidatur

Deutsche Kandidatur für den Sicherheitsrat 2019/20

Deutschland bewirbt sich um einen nichtständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Außenminister Steinmeier hat am 27. Juni 2016 in Hamburg die Kandidatur für den Zeitraum 2019/20 bekanntgegeben. Die Wahlen werden voraussichtlich im Juni 2018 in der Generalversammlung stattfinden.

Philipp Engstler, Deutsche Botschaft Wellington, überreicht die Urkunde an Shereen Lee

NZ Model United Nations in Wellington

Vom 1 bis 4.07.2016 fand die diesjährige Veranstaltung von NZ Model United Nations in Wellington statt. NZ Model UN ist die Hauptveranstaltung der UN Youth Organisation, die über vier Tage mit Debatten, Gastrednern und vielseitigen Events jedes Jahr zahlreiche Teilnehmer aus ganz Neuseeland anlockt.

Botschafter Gerhard Thiedemann

Sehr geehrte an Deutschland interessierte Leserinnen und Leser, liebe Landsleute, als neuer Botschafter in Wellington heiße ich Sie auf dieser Website und bei der Deutschen Botschaft willkommen. Ich hoffe, dass wir Ihnen unser Land sowie unsere Aufgaben und Dienstleistungen mit diesem Informationsangebot näher bringen können. Neuseeländer und Deutsche betrachten einander mit viel gegenseitiger Sympathie.  Beide Länder verbindet eine langjährige freundschaftliche Partnerschaft.  Viele Bürger sind durch Phasen ihrer Lebensgeschichte mit dem Partnerland verbunden oder gar der deutschen Sprache mächtig. Sie stellen zudem eine einzigartige menschliche Brücke zwischen unseren Völkern dar. Politisch verbinden uns gemeinsame Werte wie Freiheit, Demokratie und Menschenrechte. Beide Regierungen, Parlamente und Politiker arbeiten seit vielen Jahren eng zusammen.  Das Engagement gilt dem bilateralen Verhältnis ebenso wie der multilateralen Kooperation z.B. im Rahmen der Vereinten Nationen.

Vakanz im Büro des Honorarkonsuls in Auckland

Für das Büro des deutschen Honorarkonsuls in Auckland wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein/e Büromitarbeiter/in für 30 Stunden pro Woche gesucht.

PRAKTIKA

Deutsche Botschaft Wellington Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft) Falls Sie Interesse an einem studienbegleitenden Praktikum an der Botschaft haben, richten Sie Ihre Bewerbung bitte an das Auswärtige Amt. Die zur Verfügung stehenden Plätze werden in einem zentralen Auswahlverfahren vergeben. Ausführliche Informationen zu Praktikumsplätzen an deutschen Auslandsvertretungen weltweit finden Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amts. Bitte beachten Sie, dass die Bewerbung ausschließlich über das dort eingestellte Online-Bewerbungsformular erfolgen kann.

Mehr: www.diplo.de/praktika

ELEFAND

Freiwillige Registrierung von Deutschen im Ausland: Alle Deutschen, die im Amtsbezirk der Botschaft leben - selbst, wenn es nur vorübergehend ist - können sich selbst registrieren. Die Liste Elektronische Erfassung von Deutschen im Ausland, kurz ELEFAND, ist natürlich eine freiwillige Maßnahme und erfolgt passwortgeschützt im Online-Verfahren.